Kursdetails
Kursdetails

Korea und die Tigerstaaten – warum das Jahrhundert Ostasiens begann

Kurs abgeschlossen

Kursnr. 453016G
Beginn Do., 22.02.2024, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort Heimathaus Greven (Alte Post), Münsterstr. 8, 48268 Greven
Gebühr 9,00 €

Kursbeschreibung

Vortrag in Kooperation mit dem Heimatverein Greven
Von einem der ärmsten Länder der Welt entwickelte sich Südkorea in nur gut einem halben Jahrhundert zu einer der interessantesten Industrienationen. Mehr noch als aus den anderen so genannten Tigerstaaten (Singapur, Hongkong, Taiwan) beeinflussen koreanische Produkte inzwischen die Weltwirtschaft. Unter den weltweit größten Industrie-Konzernen finden sich gleich mehrere Mega-Unternehmen wie Samsung, Hyundai, Posco (Stahl und Schiffsbau), LG, Kia und andere. Gleichzeitig gewinnt die „Koreanische Welle“ mit einer modernen Pop-Kultur, Filmen, TV-Dramen, Computerspielen und mehr weltweit Einfluss auf unser Alltagsleben. Aber auch in Sachen Sport, Mode und Essenkultur schwimmt Korea auf Erfolgskurs. Wie kommt dieser ungeheure Aufschwung zustande. Und warum spricht man inzwischen weltweit vom kommenden Jahrhundert Ostasiens.
Thomas Grünert, Chefredakteur a.D. und intimer Kenner Chinas und Ostasiens, erklärt die Hintergründe, warum sich Korea quasi aus eigener Kraft an die Weltspitze katapultierte. Welche Zusammenhänge gibt es zur traditionellen Kultur des Landes? Warum haben die Asiaten immer mehr in Wissenschaft, Wirtschaft und inzwischen auch in vielen Bereichen des Alltagslebens die Nase vorn? Und was können wir Europäer von Korea und den Tigerstaaten lernen?
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
22.02.2024
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Alte Münsterstraße 8, Heimathaus Greven (Alte Post)

Kurs teilen: