Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 765W

Info: 1564, vor 457 Jahren wurde Galileo Galilei geboren. 1614, 50 Jahre später veröffentlichte der fränkische Astronom Simon Marius einen weit über Galileis 1610 herausgebrachten "Sternenboten" hinausgehenden Forschungsbericht über die von ihm unabhängig von Galilei und in etwa zeitgleich mit diesem entdeckten Jupitermonde. Beide Forscher gehörten zu den ersten, die mit dem um 1608 in den Niederlanden erfundenen Fernrohr den Himmel beobachteten und damit eine neue Ära der Astronomie einleiteten.
Der Mond zeigte Berge und Täler, die Sonne Flecken, die Venus Phasen wie der Mond, das Band der Milchstraße löste sich in viele Einzelsterne auf. Und da gab es Himmelskörper wie die Jupitermonde, die ganz augenscheinlich nicht um die Erde kreisten.
Galilei sah in den Venusphasen und den Jupitermonden einen Beweis für das Kopernikanische Weltsystem, das die Sonne anstelle der Erde ins Zentrum rückte, und musste sich dafür vor der Inquisition verantworten.
Tauchen Sie, ausgehend von der Entdeckungsgeschichte der Jupitermonde, mit dem Referenten ein ins 17. Jahrhundert, die spannende, für manchen der beteiligten Wissenschaftler lebensgefährliche Zeit des astronomischen Umbruchs sowie des wissenschaftlichen und theologischen Streits um das "richtige" Weltbild, der sich noch bis ins frühe 19. Jahrhundert erstreckte.
Erleben Sie in einer audiovisuellen Zeitreise, wie Wissenschaft vor 400 Jahren funktionierte und welche Widerstände trotz augenscheinlicher Fernrohr-Beweise überwunden werden mussten, bis die Sonne die Erde aus dem Zentrum des Universums verdrängte.

Lernen Sie berühmte Naturforscher von Aristarch von Samos bis Giordano Bruno, Nikolaus Kopernikus, Tycho Brahe, Galileo Galilei, Johannes Kepler, Simon Marius und ihre bahnbrechenden Erkenntnisse kennen und erleben Sie den Streit um das "richtige" Weltbild.

Dieses spannende Webinar können Sie am heimischen Computer / Tablet erleben. Im Anschluss an den Vortrag besteht noch die Möglichkeit, dem Dozenten und Amateurastronom Hans-Georg Pellengahr, Fragen zu stellen.

Kosten: 8,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 24.11.2021 19:30 - 21:30 Uhr   Zoom 3 - Onlineseminarraum

Kursvorschläge

Anmeldung möglich Webinar VHS wissen live: Srebrenica 1995: ein europäisches Trauma
ab 10.11.2021, vhs wissen live
Anmeldung möglich Webinar: Xpert Business Finanzbuchführung (1)
ab 09.11.2021, Bei Ihnen Zuhause/An Ihrem Arbeitsplatz
Plätze frei Tastschreiben an einem Tag - Kompaktseminar
ab 06.11.2021, GBS, Computerraum
Anmeldung möglich Webinar: Lohn und Gehalt 3 (Xpert Business DATEV)
ab 23.11.2021, Bei Ihnen Zuhause/An Ihrem Arbeitsplatz
Anmeldung möglich Webinar: Controlling (Xpert Business)
ab 09.11.2021, Bei Ihnen Zuhause/An Ihrem Arbeitsplatz
 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
1819 2021 2223 24
25 26 27 28 29 30 31

Oktober 2021

Kontakt

Volkshochschule
Emsdetten·Greven·Saerbeck

Postanschrift
Postfach 1155
48269 Emsdetten

Geschäftsstelle der VHS
Kirchstr. 20 (1.OG)
48282 Emsdetten

Tel.: 02572 96037-0

Mail: kontakt@vhs-egs.de
 

 

Öffnungszeiten >>

Geschäftsstelle Emsdetten

Kirchstr. 20, 48282 Emsdetten

Mo., Di., Do. u. Fr.: 8:30-12:30 Uhr

Mo. bis Mi.: 14:00-16:00 Uhr

Do.: 14:00-17:00 Uhr